Zur aktuellen Situation der Diskriminierung von Migrant*innen und Menschen of Colour in den Jobcenter

Einladung zum Treffen zur aktuellen Situation von Diskriminierung von Migrant*innen und Menschen of Colour in den Jobcenter um gemeinsame Vorgehensweisen und Strategien im Umgang damit zu entwickeln am 19.-20.01.2019 in Berlin

Liebe Freund*innen.

Unser Treffen zum Ausschluss von Migrant*innen durch die Jobcenter geht in die zweite Runde. Dieses Mal sehen wir uns in Berlin bei Basta! in der Schererstraße 8 (ABB). Das Treffen beginnt am 19. Januar um 19 Uhr und wir setzen es fort am 20.1.2019 um 10 Uhr am gleichen Ort.

Welches Interessen, haben die BA und das BMAS einen Vorgang zu stützen bzw. mit anzustoßen, der EU Migrant*innen unter gesonderte Beobachtung stellt, sie präventiv der kriminellen Handlung verdächtigt. Die Ausübung von Lohnarbeit ist EU Migrant*innen im Rahmen der Freizügigkeit möglich, allerdings bei gleichzeitigem Entzug von rechtsstaatlichem Schutz. Die Techniken und Rechtfertigungen der Entrechtung weist nationalistische Züge auf. Also, was tun?

Willkommen sind alle in diesem Bereich aktive anti-rassistische, kapitalismuskritische und emanzipatorische Gruppen, Initiativen und/oder Individuen sowie welche, die erst in diesem Bereich aktiv werden wollen.

Programmvorschlag:

Samstag, 19.01.19 Beginn 19 Uhr

  • Vorstellungsrunde der teilnehmenden Gruppen und Einzelvertreter*innen
  • Austausch der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Sonntag, 20.10. 19, 10-15 Uhr

  • Ideen für gemeinsame Vorgehensweisen (Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Kampagnen, etc.)

Für Essen ist gesorgt! Bitte gebt uns Bescheid ihr Übersetzung braucht oder anbieten möchtet und ob ihr kommt!

Wir freuen uns auf euch!

ALSO (Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg e.V.), Workers‘ Center München, BASTA Berlin

This post is also available in: Englisch

Kommentare sind geschlossen.